Treffen der Mitgliedschöre im Juli 2019

Am Sonntag, 14. Juli 2017 gestalten die Pueri-Chöre der Diözese Regensburg gemeinsam den Hauptgottesdienst um 10.00 Uhr im Regensburger Dom. Obwohl alle der über 1.400 junge Sängerinnen und Sänger des Regensburger Diözesanverbands eingeladen waren, haben sich nur etwa 150 Chormitglieder mit ihren Chorleiterinnen und -leitern zu diesem Treffen angemeldet. Dennoch freuen sich die Organisatoren darauf, so einen großer Kinderchor, der sich aus Chören des ganzen Bistumsgebietes zusammensetzt, in Regensburger begrüßen zu können.
Das gemeinsame Singen in einer großen Gruppe ist immer ein Erlebnis, ob 100 Mitwirkende der 1000 - die Freude am gemeinsamen Singen steht dabei im Mittelpunkt, und genau das ist eines der Kernanliegen der Pueri Cantores weltweit.

Fortbildungstag und Mitgliederversammlung 2019

Auch 2019 findet wieder ein Fortbildungstag für Leiter/innen von Kinder- und Jugendchören statt:
16. März 2019, ab 9:00 Uhr im Bildungshaus Schloss Spindlhof (Regenstauf).

Unter dem Leitwort "WARM UP! - Neue Impulse für die Stimme" gibt Referent Markus Detterbeck ganzheitliche Tipps für die stimmliche Arbeit im Chor.

Ablauf (geplant):
09.00 Uhr Stehkaffee
09.30 Uhr Einheit I: "WARM UP!" (s. o.)
12.00 Uhr Mittagessen
13.00 Uhr Einheit II "Intensivtraining für Chöre"
15.00 Uhr Mitgliederversammlung mit turnusgemäßer Neuwahl des Vostands
16.00 Uhr Ende

Die Höchstteilnehmerzahl für die Frotbildung umfasst 50 Personen.
Anmeldeschluss: 1. März 2019

Der Teilnahmebeitrag inkl. Material und Verpflegung: 20,- Euro (für Mitglieder des Verbands kostenlos).
Da erwartet wird, dass auch von außerhalb des Bistum mehrere Interessenten kommen werden, wird eine rasche Anmeldung empfohlen.

Ein entsprechendes Formular finden Sie hier.

Karl-Heinz Liebl mit der Ambrosius-Medaille ausgezeichnet

Liebl AmbrosiusIm Rahmen einer Feierstunde im Regensburger Wolfgangssaal wurde Karl-Heinz Liebl nach 40-jähriger Tätigkeit als Chorleiter bei den Regensburger Domspatzen in den Ruhestand verabschiedet. Zählt man die zehn Jahre dazu, die Liebl selbst als Schüler bei den Domspatzen verbracht hatte, so ergibt dies die stolze Summe eines halben Jahrhunderts im Dienst für die Musik an der Regensburger Kathedrale. Domkapellmeister Prof. Roland Büchner betonte in seiner Laudatio, dass Karl-Heinz Liebl soger länger als Theobald Schrems als Chorleiter bei dem Domspatzen tätig war.
In Anerkennung für diesen großen Verdienst überreichte ihm der Domkapellmeister eine seltene Auszeichnung: die "Ambrosius-Medaille" des Allgemeinen Cäcilienverbands.
Am Sonntag, 22. Juli 2018 dirigierte Karl-Heinz Liebl sein letztes Domamt. Ca. 200 Ehemalige Domspatzen sangen dabei zum letzen Mal unter seiner Leitung - ein schönes Zeichen der Dankbarkeit und der Verbundenheit dem scheidenden Chorleiter gegenüber, der Generationen von Schülern mit seiner bescheidenen und demütigen Art, Liturgie zu gestalten geprägt hat. Die Gestaltung der Domliturgie stand für Liebl immer im Mittelpunkt seiner Tätigkeit, sie hat seinen Dienst geprägt.
Seine ganze Kraft wird Liebl nun der Leitung des Regensburger Diözesanverbands der Pueri Cantores widmen, bei dessen Gründung er selbst maßgeblich beteiligt war und dessen Vorsitzender er ist.
(Foto: Michael Vogl)

Fortbildungstag und Mitgliederversammlung 2018

Der Regensburger Diözesanverband der Pueri Cantores bietet in Zusammenarbeit mit dem Diözesanreferat Kirchenmusik auch 2018 wieder einen Fortbildungstag an: Samstag, 3. März 2018.
Er richtet sich an alle für alle interessierten Leiterinnen und Leiter von Kinder- und Jugendchören, Erzieher/innen und Lehrer/innen:

Anschließend findet gegen 14.30 Uhr die ordentliche Mitgliederversammlung des Diözesanverbands statt, Ende ca. 15.30 Uhr.
Die Tagesordung der Mitgliederversammlung erhalten alle Mitglieder per E-Mail zugesandt.